platzhalter

Dachdrückanlagen

Die Drückanlagen von ERNST bieten große Beweglichkeit, präzise Messung und eine Datenerfassung auf dem neuesten Stand der Technik, um die strukturelle Festigkeit der Prüflinge einfach und mit hoher Präzision erfassen zu können.

Diese Dachdrückanlage dient zur Prüfung der Dachstruktur entsprechend der Prüfvorschrift FMVSS 216a und IIHS (Roof Strength Test Protocol). Der Prüfstand kann durch seine hochsteife Bauweise fest auf einem Spannfeld oder einem entsprechend dimensionierten Hallenboden aufgebaut werden. Aufgrund dieser Bauweise kann die maximale Verformung der Anlage bei 250 kN Prüfkraft unter einem Millimeter gehalten werden. Die Anlage ist leicht über ein mobiles Steuerelement in allen fünf Achsen zu verfahren. Die Druckplatte verfügt über einen Hub von 1000 mm und kann stufenlos zwischen 0 und 15 mm/s verfahren werden. Zusätzlich befindet sich in der Platte ein Kreuzlaser zum einfachen Ausrichten der Platte bezüglich des ersten Kontaktpunktes. Alle Achsen sind elektromechanisch über Präzisionsantriebe verstellbar. Die Druckplatte kann um zwei Winkel ±25° und ±5° stufenlos geschwenkt werden.

Diese Dachdrückanlage dient zur Prüfung der Dachstruktur entsprechend der Prüfvorschrift FMVSS 216a und IIHS (Roof Strength Test Protocol). Der Prüfstand kann durch seine hochsteife Bauweise fest auf einem Spannfeld oder einem entsprechend dimensionierten Hallenboden aufgebaut werden. Aufgrund dieser Bauweise kann die maximale Verformung der Anlage bei 250 kN Prüfkraft unter einem Millimeter gehalten werden. Die Anlage ist leicht über ein mobiles Steuerelement in allen fünf Achsen zu verfahren. Die Druckplatte verfügt über einen Hub von 1000 mm und kann stufenlos zwischen 0 und 15 mm/s verfahren werden. Zusätzlich befindet sich in der Platte ein Kreuzlaser zum einfachen Ausrichten der Platte bezüglich des ersten Kontaktpunktes. Alle Achsen sind elektromechanisch über Präzisionsantriebe verstellbar. Die Druckplatte kann um zwei Winkel ±25° und ±5° stufenlos geschwenkt werden.