ERNST

Mobiler Crashblock

Durch die modulare Bauweise und einen hohen Grad an Vorfertigung in unserem Werk, kann der mobile Crashblock von ERNST weltweit innerhalb kürzester Zeit aufgebaut werden, ohne dass eine aufwendige Baustelleninfrastruktur errichtet werden muss.

Das universelle System ermöglicht es, den Crashblock zu jeder Zeit, je nach Versuchssituation und Budgetphase, kompatibel zu erweitern:

Angefangen bei einer Crashplatte und einer linearen, manuellen Verstellung bis hin zu einem vierseitigen Crashblock, welcher, ergänzt durch unser elektrisches Barrieren-Positionierungssystem, hocheffizient zur wirtschaftlichen Optimierung in einem Crashlab beiträgt.

Während auf der Vorderseite eine Auswertung des absolvierten Tests stattfindet, können auf den verbliebenen Crashplatten bereits die bevorstehenden Versuche aufgebaut und vorbereitet werden.

Das hydraulische Fahrwerk glänzt durch seine wartungs- und verschleißarme Eigenschaft und erreicht eine Geschwindigkeit im Fahrbetrieb von 10m/min.

Innerhalb weniger Minuten hat sich der mobile Crashblock für einen neuen Versuch ausgerichtet und kraft- und formschlüssig verspannt. Somit können Versuchskräfte von bis zu 3,5 mN in den mobilen Crashblock eingeleitet werden.

Die Crashplatten können in ihrer Dimensionierung individuell gestaltet werden. Für die Verbindungsstelle zwischen fester Barriere und Crashplatte haben wir diverse Lösungen im Angebot.

Der mobile Crashblock kann sowohl kabelgebunden als auch batteriebetrieben ausgeführt werden.

Für detailreiche Videoaufnahmen der jeweiligen Versuche kann eine umlaufende Kameraführung angebracht werden. Die integrierte Medienversorgung von Strom, Druckluft und Netzwerk runden das Produkt ab.

Zeichnung

Eigenschaften

  • Absorption von Versuchskräften von bis zu 3,5 mN
  • Verfahrgeschwindigkeiten bis 10 m/min
  • Betriebsdauer kabellos: Bis zu 2 Stunden
  • Integration der Bodenanker in die bestehende Infrastruktur
  • Optional im Außenbereich einsetzbar durch Vernickeln der Crashplatten

Details

Mobiler Crashblock - Medienversorgung

Umlaufende Medienversorgung

Mobiler Crashblock - Hubfahrwerke

Hubfahrwerke

Mobiler Crashblock - Automatische Verankerung

Automatische Verankerung

ERNST Kontakt Crashsysteme

Sie haben Fragen?

Wenden Sie sich an uns!
Wir unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben.