ERNST - Crashsysteme - Fahrbare Plattformen

Fahrbare Plattformen

Durch die jahrelange Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Realisierung von fahrbaren Plattformen, bietet Ihnen ERNST etliche Möglichkeiten in der Gestaltung Ihrer persönlichen Versuchsplattform.

Der Flying Floor dient der Prüfung entsprechend EURO-NCAP Pfahlaufprall, FMVSS 201, FMVSS 201 schräger Pfahlaufprall und US-NCAP Pfahlaufprall. Die fahrbare Plattform ist konzipiert, um die zu testenden Fahrzeuge in einem beliebigen Winkel gegen eine feststehende Barriere zu fahren. Das Grundgerüst der Plattform besteht aus zwei symmetrischen Stahlrohrfachwerkrahmen mit jeweils eigenen Fahrwerken und zwei ausschwenkbaren Führungseinheiten. Auf dem Grundgerüst ist im Durchsichtbereich eine Acrylglasplatte verschraubt, die mit einer Polycarbonatplatte abgedeckt ist. Dadurch ist die Durchsichtfläche sehr steif und weniger anfällig für Verschleiß. Auf dem übrigen Bereich der Plattform sind Mehrschichtplatten verschraubt, die wiederum mit PTFE-Platten abgedeckt sind. Alle PTFE-Platten sind, zur Ableitung der elektrostatischen Aufladung, auf dem Rahmen geerdet.

Diese fahrbare Plattform ist konzipiert, um die zu testenden Fahrzeuge quer in ein Sandbett zu schleudern. Das Grundgerüst der Plattform besteht aus drei symmetrischen Stahlrohrfachwerkrahmen mit jeweils eigenen Fahrwerken sowie zwei ausschwenkbaren Führungseinheiten. Auf dem Grundgerüst der Plattform sind Mehrschichtplatten verschraubt, die mit PTFE-Platten abgedeckt sind. Alle PTFE-Platten sind, zur Ableitung der elektrostatischen Aufladung, auf dem Rahmen geerdet. Die Plattform kann zum Transport und zur Lagerung in drei kleinere Teile zerlegt werden. Dank abbaubaren Lenkrollen kann die Plattform, außerhalb der Teststrecke, in jede Richtung bewegt werden. Die Bremseinrichtung, zur Verzögerung der Plattform, kann individuell den Kundenwünschen angepasst werden und ist komplett unterhalb der Plattform verbaut. Das Bremssystem wird über entsprechende Bodenbefestigungen mit dem Hallenboden verschraubt. Es können unterschiedliche Bremssysteme (Stauchrohre oder Hydraulikdämpfer),je nach Anzahl der Versuche, eingesetzt werden. In der Plattformoberseite sind mehrere Befestigungspunkte zur Fahrzeugfixierung während der Anlaufphase integriert.